Kozaki Seminar Mai 09

Nach langer Zeit war es mal wieder soweit; endlich das nächste Kozaki Seminar an der Universität Mainz fand letztes Wochenende vom 15.-16.05.09 statt.

Glücklicherweise habe ich dieses Mal sogar ein paar meiner Kollegen überreden können mit zu kommen, die es auch in keiner Weise bereut haben. Gesagt, getan – absolut direkt nach meiner Arbeit am Freitag wurde ich von Manuel und Hans abgeholt und es ging ab auf die Autobahn. In weiser Voraussicht hatten wir 3 Stunden für die Fahrt eingeplant, doch Fortuna fand wohl es war nicht genug; bei Frankfurt war erst mal ewig Stau.

Wenn auch ein paar Minuten zu spät haben wir es trotzdem noch zum Abendtraining der Uni Mainz geschafft. Und es waren auch schon ganze vier Kendoka da, um mit uns zu trainieren – der Rest trudelte ebenfalls wegen Stau Stück für Stück ins Training.

Das Training selbst war eigentlich größtenteils Wiederholung des letzten Kozaki-Seminars, über das ich hier ebenfalls einen Artikel verfasst habe und deswegen nicht darauf eingehen werde. Nett fand ich, dass wirklich wieder die Holländer da waren.

Danach gab es erst mal Pizza und Frühstückseinkauf (Öffnungszeiten 8.00-22.00!! So muss das sein!), bevor es nach – nun ja – kurzer Irrfahrt dann in Franks Dojo zum Übernachten ging. Trotz dem Horror-Moment in dem wir frühs feststellten, dass es keinen Kaffee nach dem Aufstehen gab, hat alles super gut geklappt und wir hatten auch in weiser Voraussicht einen Liter Energy-Drink gekauft der uns errettete.

Dann ging es ab zur Halle und wie konnte es anders sein – erst mal auf den Schlüsselmeister warten. Dann umziehen und es ging auch schon fast gleich los. Nachdem mir schon am Freitag Abend die blasen an meiner linken Hand die Blasen von Donnerstag aufgerissen waren, war das Thema diesmal ebenfalls von Fortuna bestimmt: die linke Körperhälfte. Sprich linke Hand, linker Arm und linkes Bein…

Also erst mal tapen, dann ist so etwas ja kein Problem. Und das hätte ich auch gemacht, wenn nicht Hans in der Nacht zuvor mein komplettes Tape zum kleben seiner Kote verbraucht hätte…

Nun ja – auf jeden Fall war das ganze ziemlich Katate lastig, was mir persönlich wirklich viel gebracht hat. Men und Do Kirikaeshi, Uchikomi, Katsugi Men sowie Tsuki – alles mit links. Und genauso ausgiebig und mit bedacht das ganze auch auf die Beine geeicht.
Bei Gelegenheit werde ich hiervon alles sinnvolle in das Notizbuch übernehmen.

Hier gibt es auch ein kleines Video zum Katate Tsuki:

Sehr gut hat mir auch die Kiri-Otoshi Kata mit dem Bokken gefallen, die uns Kozaki Sensei gezeigt hat; aber für die fehlt mir noch etwas das Timing. Ich werde daran arbeiten.

Geendet hat das Training mit knappen 1,5 Stunden Gigeiko, in denen jeder die Möglichkeit hatte, mit allen beliebigen Kollegen zu kämpfen. Hierbei hatte ich auch gleich mit Tino zwei Runden Gigeiko, aber der ist das letzte halbe Jahr echt verdammt gut geworden.

Alles in allem hat es uns allen super gefallen; Kozaki Sensei erklärt einfach faszinierend gut und wir wollen auch alle gerne wieder kommen, um den nächsten Baustein mit zu nehmen. Jetzt teilen wir erst mal unser neues Wissen mit unseren Kollegen und hoffentlich sind meine Hände bis Donnerstag wieder verheilt – dann geht’s nämlich ab nach Wiesbaden auf 4-tägigen Lehrgang…

PS: Ich hoffe ich bekomme von ein paar Kollegen noch etwas Video und/oder Bildmaterial, da ich mal wieder meine Kamera nicht dabei hatte. Wenn ich etwas bekomme, dann werde ich es nachträglich posten…

Advertisements

2 Antworten to “Kozaki Seminar Mai 09”

  1. Crispin Says:

    „bevor es nach – nun ja – kurzer Irrfahrt dann in Franks Dojo zum Übernachten ging“

    Tja… Nun weißt du auch, wieso einer meiner diversen! Spitznamen „Marco Polo“ ist 😀

  2. Bastian Blatterspiel Says:

    Was auch den Rückweg vom Mittagessen am Samstag erklären dürfte … 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: